BCM-Standard aktualisiert


Naturkatastrophen, Brände, Probleme mit der Lieferkette oder Cyber-Angriffe – schon eine heftige Grippewelle kann zur Bedrohung für den reibungslosen Ablauf eines Unternehmens werden. Eine konsistente und solide Geschäftskontinuitätsplanung für den Fall eines Katastrophenfalls ist die beste Verteidigung. ISO 22301, Sicherheit und Ausfallsicherheit – Business-Continuity-Management-Systeme – Anforderungen, ist aktualisiert worden, um aktuell und relevant zu bleiben und weiterhin die Marktanforderungen zu erfüllen.

Der neue Standard fasse einige der weltweit besten Verfahren zusammen, um Unternehmen jeglicher Art dabei zu helfen, effektiv auf Störungen zu reagieren und diese zu beheben, sagte James Crask, Obmann der ISO-Expertengruppe, die den Standard entwickelt hat. „Eine belastbare Organisation ist eine Organisation, die sich an Veränderungen anpassen kann, sich ihrer Schwachstellen bewusst ist und Pläne hat, um im Falle eines Fehlers zu reagieren.“ Eine schnelle Wiederherstellung nach einer Betriebsstörung erfordere ein tiefes Verständnis dessen, was für ein Unternehmen wichtig ist, einfach zu befolgende Reaktionspläne und Mitarbeiter, die ihre Rolle in einem Vorfall kennen.

Die Neufassung ermöglicht einer Organisation eine effektivere Reaktion und eine schnellere Wiederherstellung, wodurch die Auswirkungen auf Personen, Produkte und das Unternehmensergebnis verringert werden. Das Vorhandensein effektiver Pläne und Funktionen für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs ist der Schlüssel zur Wiederherstellung des Geschäftsbetriebs, wenn etwas schief geht.

Zu den wichtigsten Verbesserungen der neuesten Version gehören eine klarere Struktur und Terminologie, um ein besseres Verständnis der erforderlichen Informationen zu ermöglichen. Sie fördert die Kompatibilität mit allen anderen ISO-Managementsystemstandards.

Der Standard ISO 22301, erstmals im Mai 2012 veröffentlicht, war damals der weltweit erste internationale Standard für Business Continuity Management (BCM), um Organisationen zu helfen, die Risiken von Betriebsunterbrechungen jeglichen Ursprungs zu reduzieren.

ISO 22301:2019 wurde vom ISO-Technischen Komitee ISO/TC 292, Sicherheit und Ausfallsicherheit, entwickelt, dessen Sekretariat von SIS, dem ISO-Mitglied für Schweden, gehalten wird. Erfahren Sie mehr über das Komitee auf seiner speziellen Website.