-- WEBONDISK OK --

07208 Fehlerkultur – eine Führungsaufgabe

Der Begriff Fehler ist in den meisten Unternehmen, bei Führungskräften und Mitarbeitern, negativ behaftet. Fehler passieren und sind nie ganz auszuschließen. Überall dort, wo Menschen arbeiten und Entscheidungen treffen, können Fehler gemacht werden. Gerade in Dienstleistungsunternehmen ist der Umgang mit internen Fehlern oft sehr unvollständig, da die Meinung vorherrscht, dass es – anders als in der Produktion – schwierig ist, Fehler objektiv zu erfassen. Das muss aber nicht sein.

Um aus Fehlern lernen zu können und um Verbesserungen einzuführen, muss ein generelles Umdenken erfolgen. Der Beitrag beschreibt, was getan werden muss, um positiv zu Fehlern zu stehen und organisiert damit umzugehen. Das Ziel ist eine angstfreie Fehlerkultur. Das heißt, dass ein System etabliert werden muss, das Vertrauen und Transparenz schafft.

Arbeitshilfen:
Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels QM in Dienstleistungsunternehmen. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.